Marie-Luise Angerer

Vorträge

05.11.2015
Abschiedsvorlesung an der KHM: Since then ...
Aula, 19Uhr

30.09.-03.10.2015
GfM-Tagung, Bayreuth
Panel Posthumanismus mit Dieter Mersch u.a.

16.07.2015
Angst (sagt die Farbskala). Angst als affektive Grundstimmung
Lacan Summerschool: Die Angst
Zürich, Universität

11.07.2015
Das Etui
Wohn/Raum/Denken, Symposion zum 60. Geb. von Irene Nierhaus
Univ. Bremen

10.07.2015
Body/Fabrication, Schlegel Graduiertenschule
http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/en/friedrichschlegel/aktivitaeten/Workshops/Body-fabrication/index.html

04.07.2015
Hier und Jetzt. Anmerkungen zur gegenwärtigen Diskussion des Präsentischen
Symposion Situation, Muthesius Hochschule Kiel

18.06.2015
Nervous Tissue (im Rahmen der Ausstellung ONE-self von Sidsel Meineche Hansen)
19Uhr, Temporary Gallery, Köln

21.05.2015
Affektives Wissen. Zeit, Rhythmus und Intervall
Gesprächsreihe Before Interpretation, Stadt München in Kooperation mit dem Institut f Ethnologie der Universität München

8./9.05.2015
Conjunctive Mood
Art and (Re)Production
Volksbühne, Roter Salon, Berlin

20.-25.04.2015
Festival de la Imagen, Manizales, Kolumbien
http://www.festivaldelaimagen.com/en/international-seminar/2219-marie-luise-angerer-5

16.04.2014
Conocimiento afectivo. Movimiento, intervalo y plasticidad
Facultad des Artes, Universidad Nacional de Colombia, Bogota, Kolumbien
http://www.facartes.unal.edu.co/conferencias-artes/calendario.html#angerer
http://www.bogota.unal.edu.co

13.02.2015
Von der Allgegenwart der Medien und ihrer elementaren Dimension. Kritische Anmerkungen für die Notwendigkeit einer ästhetisch-politischen Aufmerksamkeit (Keynote)
Bundeskongress für Kunstpädagogik, 13.-15.02.2015, Mozarteum, Salzburg

30.01.2015
Joyful Submission: Why people love do delegate themeselves
Panel (Devices of Affective Surveillance) with Pinar Yoldas and Matteo Pasquinelli
Transmediale, Berlin 2015
https://www.youtube.com/watch?v=zY5xSKI8SW4

 27.01.2015
Oscillating Bodies – Between Calculus and Unconsciousness
Symposion Performing the Digital
27/28.01.2015, Leuphana Universität, Lüneburg

20.01.2015
Bewegte Körper
Im Rahmen der Gastvortragsreihe Ästhetik des Performativen
Staatliche Akademie der Künste Karlsruhe
www.kunstakademie-karlsruhe.de

16.-18.01.2015
Teilnahme bei Philosophy on Stage
Universität Wien, Universität für Angewandte Kunst und Tanzquartier Wien

18.12.2014
Zur Nachahmung von Reflexen. Harun Farocki's Serious Games,
im Rahmen der Gedenkveranstaltung zu Harun Farocki an der KHM

11.12.2014
Stefan Römer Inter-esse (Buchvorstellung)
mit Hans Jörg Rheinberger und Marie-Luise Angerer
Buchhandlung König, Berlin (https://www.buchhandlung-walther-koenig.de/koenig2/index.php?mode=content&content=stores)

29.11.2014
Relationalities
Tanzquartier »Scores«, Wien (http://www.tqw.at/de/events/lecture-relationalitäten?date=2014-11-29_18-00)

27./28.11.2014
Mediale (Ver-)Ortung als temporale (Selbst-)bezüglichkeit am Beispiel des Films HER
Medien Verstehen. MarshallMcLuhans Understanding Media zum Fünfzigsten
Universität Siegen

06. 11. 2014
Always more Than One: Not Here
Lecture followed by Q&A with Matt Mullican
Praxes, Berlin
www.praxes.de/home.htm

29. 05. 2014
Affektive Modulationen in Politik und Kunst
Ausstellung Affekte, Kunstpalais Erlangen

 27. 05. 2014
Modulation und Plastizität. Wo sich Körperpolitik und Widerstand begegnen
Vortragsreihe relatifs der Kunstuniversität Linz
www.ufg.ac.at/Newsdetail.1899+M540dc6f7ed5.0.html

 15. 05. 2014
Abdruck und Empfindung. Spuren eines Bewegungsgefüges 
Symposion Matratze / Matrize (15.-18. Mai 2014)
Mariann-Steegmann-Institut der Universität Bremen

14. 05. 2014
Zur affektiven Erfahrung des Technischen
Kunsthochschule Kassel

07. 05. 2014
When we move, who is moving? On time gaps, plasticity, and the question of affect
University of Utrecht
www.graduategenderstudies.nl/doing-gender-lecture-dr-marie-luise-angerer/

15./16. 04.2014
Short Circuits. On Intervals and Time 
Workshop: Techno-Trauma. From Analog to Digital, Humboldt Universität Berlin, Inst. f. Medienwissenschaft in Kooperation mit Hebrew University of Jerusalem, Dept. of Communication.

03.04.2014
Affective Knowledge. On Movement, Plasticity, and the Interval
Hexagram, Concordia University, Montréal

04.02.2014
Affektive Verschaltungen. Zeit und cerebrales Unbewusstes
Im Rahmen der Lecture-Reihe des mecs, Leuphana Universität Lüneburg

24.01.2014
Sexuelle Differenz in Zeiten des cerebralen Ubw
Tagung der International Psychoanalytic University, Berlin

15.01.2014
Buchpräsentation: Choreographie Medien Gender herausgegeben von Marie-Luise Angerer, Yvonne Hardt, Anna-Carolin Weber
mit Martina Leeker u.a.
Leuphana Universität Lüneburg

11.01.2014
Stay Tuned. Affective Bondings
Konferenz Produktives Unbehagen. Abschlussveranstaltung zur Ausstellung Salon der Angst, Kunsthalle Wien

15.11.2013
Buchpräsentation: Choreographie Medien Gender
herausgegeben von Marie-Luise Angerer, Yvonne Hardt, Anna-Carolin Weber
Vortrag Marie-Luise Angerer: Bewegte Körper - Von der Repräsentationskritik zur (neuen) Materialität der Körper
Vortrag Anna-Carolin Weber: Welcome to the Jungle of Gender

08./09.11.2013
Digital Bonding. Utopian Aspects and New Dependencies

Symposion Third, Fourth and Fifth Spaces – Curatorial Practices in New Public and Social (Digital) Spaces, Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich

07.11.2013
The Feeling of the World
Symposion Wahrnehmen – Erkennen – Medialität. Die Episteme der Sinne
Karl-Franzens-Universität Graz, 06.-09.2013

18./19.10.2013
Vom zupackenden Griff auf die Welt. Situated Knowledge and Embodiment
Symposion Phänomenotechniken in den Künsten – Medien, Experiment, Wissen, HfG Karlsruhe

03.-05.10.2013
Panel Medien(Affekt)Wissen mit Serjoscha Wiemer, Bernd Bösel, Michaela Ott und Rolf Grossmann
GfM-Jahrestagung, Lüneburg

21.09.2013
Unterschiedliche(s) Wissen
Keynote im Rahmen des Kolloquiums für den wissenschaftlichen Nachwuchs - Promotionsprojekte in den Gender Studies: Praktiken der Unbestimmtheit. Institut für Medien- und Kulturwissenschaften, Universität Düsseldorf, und Gender Studies,Universität Köln

07.08.2013
Der Raum der Zeit, die Zeit des Vergessens
Einführung zu Stanley Kubricks 2001 – A Space Odysse
Kunsthaus Bregenz

30.06.2013
Eine Frage der Bewegung
Impulse Theaterfestival, Entropisches Institut, Mühlheim an der Ruhr, http://festivalimpulse.de/de/programm/137/deufertplischke-de

27.06.2013
Representation and Affect
Reworking Affect. Queer-Feminist Engangement, ICI, Berlin

30.05.-01.06.2013
Timing of Affect: Moving Bodies & Machines
Symposion Timing of Affect, KHM, Köln

03.-05. Mai 2013
The Art of Selfenhancement
Who's afraid of the public, ICA, London
curating.org/index.php/news/who-is-afraid-of-the-public

21.-23.03.2013
TOO MUCH TIME
Broken Performances: Time and (In)completion (Symposion)
Zagreb, Kroatien
vimeo.com/64940569

05./06.02.2013
Textual and Material Entanglement
Königliche Akademie der Freien Künste, Stockholm, Schweden

30.01.2013
Depletion Design
Book launch auf der tm13, http://www.transmediale.de/content/depletion-design

25.11.2012
Vom Verschwinden des Sexuellen
Streitgespräch zu Extra Trouble, Queer Trouble im Rahmen des Jack Smith Festival in Frankfurt/M. mit
Martin Dannecker, Herbert Gschwind, Chris Tedjasukmana, Heide Schlüpmann und Marie-Luise Angerer

05.11.2012
Am Anfang war die Technik: Körper Politik Medien
Frauenenquete des Österr.Gesundheitsministeriums Wien. Link: http://www.youtube.com/watch?v=o2IY7r2CaEk

26.-27.10.2012
Filmische Untiefen und Sehschärfen
Akademie der Künste Berlin: Blicke - Körper - Macht. Frauen, Film und Medien revisited

10.-13.10.2012
From a Post-medium to a Post-biological Condition
40th International Colloquium of the Slovenian Society of Aesthetics: Surplus Art – Art - Science - Philosophy. Ljubljana, SLO

08./09.10.2012
Timing of Affect
Vortrag und workshop im Rahmen der Ringvorlesung Konjunktur der Gefühle an der Zürcher Hochschule der Künste, Zürich.

03.-06.10.2012
Höchst spekulativ – Medien und Sexualität. Panel mit Marie-Luise Angerer, Andrea Braidt und Marc Siegel.
GfM-Tagung: Spekulation
Frankfurt am Main

16.06.2012
MediaNature
Synthesis. Grenzen und Perspektiven technischer Erzeugung
Freie Universität Berlin

12.06.2012
Medientechnologien und Autoaffektion
Ringvorlesung Medienphilosophie: Ästhetik und Philosophie medialer Praktiken
Bauhausuniversität Weimar

08.-09.06.2012
The Cyborg & Her Siblings
Feminist International Forum, The Eternal Tour 2012, Genf, Schweiz

23.05.2012
Affektive Modulationen in Theorie, Politik und Medien
Ringvorlesung des Graduiertenkolleg »Geschlecht als Wissenskategorie«: Politische Affekte in queer-feministischen Analysen, HU Berlin

10.-12.05.2012
Sexuality in the Field of Vision – Revised
Screen Strike Konferenz, Wien

4.-5. 05.2012
Der Körper des Tanzens
im Rahmen des Symposions: Yvonne Rainer. Intermediale Konstellationen
Köln, Museum Ludwig

17.02.2012
Affekt oder das blinde Gefühl
im Rahmen des Symposions: Produktion. Affektion. Rezeption.
Promotionsprogramm der Universität München

17.01.2012
Die Zeit des Affekts
Im Rahmen der Ausstellung Friedl vom Gröller (kuratiert von Rike Frank)
Studio International der Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

08./09.12.2011
Affekt und Biomedialität
Revisionen und Repolitisierungen von »Gender und Medien«
Ruhruniversität Bochum

28.-30.09.2011
NatureMedia & Affective Tuning
Challenging Digital Media: The Performing Arts
University of Waterloo, CAN

07.-09.07.2011
Feeling the In/Visible or 
Affect as Technique of Responsivity
Kinesteshia and Empathy in Dance (conference) / FU Berlin

01.-03.07.2011
From Doing to Dancing / Gender
5. Choreographie-Tagung: Choreographie, Medien, Gender
Hochschule für Musik und Tanz und Kunsthochschule für Medien Köln

14.04.2011
The Affective Modulation. Anmerkungen  zu einer Medienpolitik des Affektiven
Ringvorlesung Kultur der Gefühle. Musik Theater Film
Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien

28.03-01.04.2011
Rather A CyborgThan A Goddess: Zu Cavalinos Film No Gravity
im Rahmen der Veranstaltung »Bodybits«
http://www.hkw.de/de/programm/2011/bodybits_2011/veranstaltungen_53789/AlleVeranstaltungen.php?fly=1
Haus der Kulturen der Welt, Berlin

24.-26.02.2011

Eine Frage des Lebens. Medien zwischen Organismus und Maschine
Situiertes Wissen und regionale Epistemologie
ICI, Berlin

06.02.2011
 
Delimination of Life - Affective Bodies and Biomedia (Keynote)
gemeinsam mir Mark B. Hansen
Moderation: Jens Hauser
transmediale, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

28.-29.01.2011
Temps perdu oder Überfluss
Expeditionen in die Grenzgebiete des Affektive
Sammlung Prinzhorn, Heidelberg

03.10.2010 
Realität - zum Greifen na
Response zu Hartmut Bitomskys Film: Das Kino und der Wind und die Photographie, WDR 1991
Akademie der Künste, Berlin

30.09.-02.10.2010  
Immer wieder _ missing: die fehlende Halbsekund
Jahrestagung der GfM: Looping
Bauhaus-Universität Weimar

20.08.2010 
From Pure Reason to Pure Feeling / Response to Brian Massumi 
Pakt Zollverein, ISEA 2010

04.06.2010 
»The Real Me«: Mediale Schichten der Erinnerung 
 Kunsthaus Bregenz im Rahmen der Ausstellung von Roni Horn

 28.04.2010 
»Dasein ist Design«: Four Positions on Relocating Humanism
Offene Objekte / IKKM Jahrestagung
 28.-30. April 2010 Weimar 

24.03.2010 
Being Moved: Affect & Desire
Dutch Art Institute / Enschede, NL
http://www.ificantdance.org/index.php/programme/discursive-programme/affectionately-yours.260.html

05.03.2010 
Possanner-Staatspreis für Daniela Hammer-Tugendhat 
Laudatio 
http://www.bmwf.gv.at/wissenschaft/gender/possanner_staatspreis/

25.11.2009
Selbst-Einrichtungen: Subjekt-Artefakte im 20. Jahrhundert und danach 
bochumer kolloquium medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

01.10.2009
Von Sinnen.........oder von der visuellen Lust zur Emotionsmaschine 
Jahrestagung der GfM
Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien

01.09.2009
Framing the Frame - neue Bühnen für Bilder und Zuschauer_innen
Challenging Music, Dance and Performance: The Electronic Media
Anton Bruckner Privatuniversität, Linz, Österreich

05.08.2009
Affective Troubles in Art and Media 
Art-O-Thlon / Vilnius Art Academy 

15.05.2009
Und das Leben geht weiter 
Buchpräsentation gemeinsam mit Sabeth Buchmann, Helmut Draxler, Stephan Geene, Astrid Deuber-Mankowsky, Anja Michaelsen und Christoph Holzey
Bibliothek KHM

02.03.2009
Die Rückkehr der Fliege. Zur Vision einer Welt ohne den Menschen
 IFK Wien

19.01.2009
Logik der Sorge: Macht. Markt. Sexualität
Ringvorlesung: Sexy Media. Gender-Medialität-Kulturalität
an der Universität Hamburg


Vorträge

Vorträge (pdf)