Marie-Luise Angerer

Monographien

2014
Englische Übersetzung Desire After Affect
London: Rowman and Littlefield International
https://rowman.com/ISBN/9781783481316
www.amazon.com/Desire-After-Affect-Marie-Luise-Angerer-ebook/dp/B00PCFOYK0

2007
Vom Begehren nach dem Affekt
Zürich, Berlin: Diaphanes 2007

1999
Body-Options. Körper.Spuren.Medien.Bilder
Wien: Turia & Kant 1999, 2. Aufl. 2000

1990
Über die Leiden der Tugend. Bildungswünsche und -verhinderungen Vorarlberger Mädchen und Frauen Wien: Wiener Frauenverlag 1990

Herausgeberschaften

2014
with Bernd Bösel and Michaela Ott (eds.): Timing of Affect. Epistemologies, Aesthetics, Politics, Zürich: Diaphanes 2014 (und Univ. of Chicago Press) http://www.diaphanes.net/buch/detail/2519;
press.uchicago.edu/ucp/books/book/distributed/T/bo19163301.html

2013
mit Yvonne Hardt und Anna-Carolin Weber (Hg.): Choreographie, Medien, Gender, Zürich: diaphanes 2013

2011
mit Karin Harrasser (Redaktion): Menschen & Andere, Zeitschrift für Medienwissenschaft, 2011, Heft 4

2008
mit Christiane König (Hg.): Gender Goes Life. Die Lebenswissenschaften als Herausforderung für die Gender Studies, Bielefeld: transcript 2008

2002
mit Kathrin Peters, Zoë Sofoulis (Hg.): Future Bodies. Zur Visualisierung von Körpern in Science und Fiction, Wien, New York: Springer 2002 

mit Henry P. Krips (Hg.): Der andere Schauplatz - Psychoanalyse/Kultur/Medien, Wien: Turia & Kant 2002

1996      
mit Ursula Maier-Rabler, Roman Hummel (Hg.): Time after Media,  Medien Journal 1/96

1995
The Body of Gender. Körper. Geschlechter. Identitäten, Wien: Passagen 1995

Frauen in der österreichischen Medien- und Kulturindustrie, Schriftenreihe des Büros der Frauenministerin, Bd.7, Wien 1995

1994   
mit Johanna Dorer (Hg.): Gender und Medien. Theoretische Ansätze, empirische Befunde und Praxis der Massenkommunikation. Ein Textbuch zur Einführung, Wien: Braunmüller 1994

Channelsurfer, Medien Journal 1/94

mit Rike Frank (Hg.): On Stage. Frauen in der audiovisuellen Produktion, Medien Journal 2/94

1992       
mit Karin Stockinger (Hg.): Gender, Medien Journal 1/92

1991 
mit Erna Appelt et al. (Hg.): Auf glattem Parkett. Feministinnen in Institutionen, Wien: Verlag f. Gesellschaftskritik 1991

Aufsätze

2015

'Conceiving Ada.' Von Frauen, Cyborgs und kleinen Schwestern, in: Sybille Krämer (Hg.): Ada Lovelace. Die Pionierin der Computertechnik und ihre Nachfolgerinnen, Paderborn: Wilhelm Fink 2015, S. 91-98.

From Vision to Motion: Image, Affect, Bio-Media, in: Tore Kristensen et al. (eds.): TRANSVISUALITY: THE CULTURAL DIMENSION OF VISUALITY, Liverpool: Liverpool Press 2015, pp 130-143.

Affektive Modulationen in Politik, Theorie und Kunst, in: Claudia Emmert und Jessica Ullrich (Hg.): AFFEKTE, Berlin: Neofelis Verlag 2015, S. 160-169.

2014
3. Auflage des Begriffslexikon zur zeitgenössischen Kunst, hg. von Hubertus Butin, Köln: Snoeck Verlag, 2014; Beiträge darin zu Kunst und Psychoanalyse, Performance Kunst und Feminismus und Kunst.

Kurzschluss der Massen, in: Inge Baxmann, Timon Beyes, Claus Pias (Hrsg.): Soziale Medien – Neue Massen, Zürich-Berlin: diaphanes 2014, S. 345-352.

Affective Knowledge. Movement, Interval, Plasticity, in:  Marie-Luise Angerer/Bernd Bösel/Michaela Ott (eds.): Timing of Affect. Epistemologis, Aestetics, Politics, Zürich-Berlin: diaphanes (and Univ. of Chcago Press) 2014, S. 103-118. 

Von Blickachsen zu affektiven Faktoren
in: Claudia Lenssen und Bettina Schoeller-Bouju (Hg.): Wie haben Sie das gemacht? Aufzeichnungen zu Frauen und Filmen, Marburg: Schüren 2014, S. 174-179.

Too Much Time: On the Productivity of the Interval
in: Tomislav Medak & Goran Sergej Pristas (eds): Time and (In) Completion. Images and Performances Of Time In Late Capitalism, Zagreb: BADco 2014, p. 85-108.

Zur Nachahmung des Begehrens oder vom Fetisch der affektiven Differenz
in: Christine Blättler / Falko Schmiederer (Hg.): In Gegenwart des Fetischs. Dingkonjunktur und Fetischbegriff in der Diskussion, Wien/Berlin: Turia + Kant 2014, S. 89-110

Affekt: Scham und Paranoia, in: Angelika Baier, Christa Binswanger, Jana Häberlein et al. (Hg.): Affekt und Geschlecht. Eine einführende Anthologie, Wien: Zaglossus Verlag 2014, S. 401-422

2013
Affective Modulations in Politics, Theory and Art, in: Gabriele Brandstetter, Gerko Egert, Sabine Zubarik (Hg.): Touching and Being Touched, Berlin: De Gruyter 2013, S. 235-248.

Affektiv: Zur produktiven Differenz des Intervalls, in: Pirkko Rathgeber, Nina Steinmüller (Hg.): BildBewegungen, Paderborn: Wilhelm Fink, S. 55-76.

A Crisis of Imagination, in: Deborah Ligorio (Hg.): Survival Kits, Berlin: Sternberg Press 2013, S. 19-22.

Bewegte Körper. Von der Repräsentationskritik zur (Neuen) Materialität der Körper, in:  Marie-Luise Angerer, Yvonne Hardt, Ann-Carolin Weber (Hg.): Choreographie-Medien-Gender, Zürich: diaphanes 2013, S. 79-98.

Affective Modulation. Über kleine Bewegungen, politische Interventionen und affektive Zeitzonen, in: Lorenz Engell, Frank Hartmann und Christiane Voss (Hg.): Körper des Denkens. Neue Positionen der Medienphilosophie, München: WilhelmFink 2013, S. 255-268.

Schrei lauter. Zu Marcel Odenbachs Schutzräumen, hg. von Hubertus Klocker, Friedrichshof 2013

Die ›biomediale‹ Schwelle. Medientechnologien und Affekt
in: A. Deuber-Mankowsky/C. Holzhey (Hg.): Situiertes Wissen und regionale Epistemologie, Wien: Turia & Kant 2013, S. 203-22

2012
The Cyborg and Her Siblings
in: Depletion Design, ed. by Carolin Wiedermann & Soenke Zehle, Theory on Demand: http://xmlab.org/resources/publications/depletiondesign/

Gecko, der
für Thomas Macho zum 60en, in: Kassung, Mersmann, Rader (Hg.): Zoologicon, München: Wilhelm Fink Verlag 2012, S. 132-137

Gender und Performance – Ist leibliche Identität ein Konstrukt?
in: Alloa/Bedorf/Grüny/Klass (Hg.): Leiblichkeit, Tübingen: Mohr Siebeck UTB 2012, S. 334-350

Affektive Modulationen in Politik, Theorie, Medien und Kunst
in: Andrea Ellmeier, Doris Ingrisch, Claudia Walkensteiner-Preschl (Hg.): Kultur der Gefühle. Wissen und Geschlecht in Musik - Theater - Film, Wien, Köln, Weimar: böhlau 2012, S. 147-162

Sex als Joker
in: Martina Schuegraf, Angela Tillmann (Hg.): Pornografisierung von Gesellschaft, Konstanz, München: UVK 2012, S. 33-44

Als die Bilder /der Künstlerinnen / laufen lernten. Valie EXPORTs Beitrag zu einer internationalen feministischen Kunstbewegung, in: Elisabeth Großegger und Sabine Müller (Hg.): Teststrecke Kunst. Wiener Avantgarden nach 1945, Wien: Sonderzahl 2012. S. 92-103.

2011
Feeling the Image: Some Critical Notes on Affect

in: Oliver Grau (mit Thomas Veigl) (Hg.): Imagery in the 21st Century, Cambridge (Mass.), London: MIT Press 2011, S. 219-234

Barbara Kruger — Ein Schlag ins Gesicht / Barbara Kruger — A Blow in the Face
in: Yilmaz Dziewior (Hg.): So Machen Wir Es / That's The Way We Do It
Techniken und Ästhetik der Aneignung. Von Ei Arakawa bis Andy Warhol /
Techniques and Aesthetic of Appropriation. From Ei Arakawa to Andy Warhol,
Ausstellungskatalog, Kunsthaus Bregenz (16.04.-03.07.2011), S. 183-187 (dt./engl.)

Das Phantasma der Signale
in: Till Heilmann, Anne von der Heiden, Anna Tuschling (Hg.): medias in res. Medienkulturwissenschaftliche Positionen, Bielefeld 2011, S. 279-290

Gefühlsblindheit
mit Isabella Heuser
in: Irene Albers, Isabel Dziobek und Hannah Hurtzig (Hg.): FÜHLT WENIGER! Dialoge über Emotionen, Berlin: Theater der Zeit, Recherchen 78, 2011, S. 159-167

 2009
Lektüre im Affekt / Lektüren des Affekts
in: Hanne Loreck / Katrin Mayer (Hg.): Visuelle Lektüren / Lektüren des Visuellen, Hamburg: Querdurch 2009, S. 141-156

Das Medium der Geste
in: Reinhard Görling/Timo Skrandies/Stephan Trinkaus (Hg.): GESTE. Bewegungen zwischen Film und Tanz, Bielefeld: transcript 2009, S. 25-34 

Vom Phantasma des Lebens

in: Astrid Deuber-Mankowsky, Christoph Holzhey und Anja Michaelsen (Hg.): Der Einsatz des Lebens. Lebenswissen, Medialisierung, Geschlecht, Berlin: b_books, S. 145-160

2008    
Affective Troubles and Cinema
in: Bruce Bennett, Marc Furstenau, and Adrian Mackenzie (eds): Cinema and Technology. Cultures, Theories, Practices, Palgrave Macmillan 2008, pp. 214-225

Vorwort/Gender goes Life. Verschiebungen im Denken von Geschlecht, Sexualität und Subjekt
in: Marie-Luise Angerer, Christiane König (Hg.): Gender goes Life. Bielefeld: transcript 2008, S. 7-15

Psychoanalyse und Feminismus: Tabubruch inkludiert 
in: Ute Frietsch et al. (Hg.) Geschlecht als Tabu. Orte, Dynamiken und Funktionen der De/Thematisierung von Geschlecht, Bielefeld: transcript 2008, S. 231-244

2007 
Medienkörper – Körpermedien: Erinnerungsspuren im Zeitalter der ›digitalen Evolution‹ Wiederabdruck in: Karin Bruns, Ramón Reichert (Hg.): Neue Medien. Texte zur digitalen Kultur und Kommunikation, Reader, Bielefeld: transcript 2007, S. 293-308

Zeitschriftenartikel

2015

Zur affektiven Re-Organisation von Gesellschaft und Psyche, in: RISS Zeitschrift für Psychoanalyse: Freud – Lacan – Affektivität,  #81 (2015/1), S. 105-124.

Sexuelle Differenz in Zeiten des Zerebralen Unbewussten
in: Psychoanalyse, Texte zur Sozialforschung, 19. Jg., Heft 1/2015, S. 64-75.,

2013

Auf der Suche nach dem verlorenen (Zeit-)gefühl
in: Bildpunkt. Zeitschrift der IG Bildende Kunst, Herbst 2013, Nr. 30. S. 4-7.

Episode: Real Humans
in: Cargo, September 2013, Heft 19, S. 6.

Affekt Klammer auf Effekt Klammer zu
in: In Transition – Darstellungsformate im Wandel, Z+ der Hochschule der Künste, Zürich 2013, S. 37-42.

2011
DSK und die Krise der Währung(en) / DSK and the Crisis of Currency/ies
in: Texte zur Kunst, Dezember 2011, Heft 84, S. 86-97 

Am Anfang war die Technik. Zu Bernard Stieglers zeit-technischer Verspätung des Menschen
in: Zeitschrift für Medienwissenschaft, Heft 5, 2011, S. 177-180

Menschen & Andere (mit Karin Harrasser)
Einleitung in den Schwerpunkt der Zss für Medienwissenschaft, 2011, Heft 4, S. 10-14

2010
Gefühlsblindheit oder von der Schwierigkeit, Gefühle wissenschaftlich zu erklären
in: Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 2/2010: Emotionen (hg. von Daniela Hammer-Tugendhat und Christina Lutter), S. 51-60

2008
Panel zu Denken 3000, mit Klaus Sachs-Hombach, Hans Dieter Huber, Klaus Neumann-Braun, Michael Wetzel. Mod.: Birgit Richard und Sven Drühl
Kunstforum Denken 3000, März-April 2008, S.182-193

2006
Von den Technologien des Selbst zur Selbst-Pornografisierung 
Texte zur Kunst: Porno, 64/2006, S. 94-96 

Gender [ ] Media: Next Step 
Camera Obscura. Feminism, Culture, and Media Studies, 2006, no 62, pp 192-195 

2003    
Handtaschenformat. Ein Besuch bei Elke Krystufek 
Texte zur Kunst, 49/2003, S. 101-104

Come back to Daddy! Die unerträgliche Impotenz des Vaters 
Ausstellungskatalog zum Film corporate psycho ambient von Stefan Römer, Köln 2003

2002    
The Body Bytes back 
Filozofski vestnik: The Body/Le Corps/Der Körper/Telo, vol. 2, Ljubljana 2002, pp 221-232

2001    
Sexy Machines. Neue Technologien und Feminismus 
Mesotes: Feministische Perspektiven, Jahrbuch für philosophischen Ost-West-Dilaog 2000, hg. von Chantal Mouffe und Jürgen Trinks, Wien 2001, S. 211-228

2000    
New Technologies and Its Subjects 
Annette Balkema and Henk Slager (eds): Screen-Based Art, Series of Philosophy of Art and Art Theory, vol. 15, 2000, pp 3-19

Der Sex, die Lust und das Begehren 
Interview in frame, the state of art, September/Oktober 2000

 Lynn Hershman 
Katalog der Feminale, Köln 2000, S. 93

1999    
Life as Screen? Or how to grasp the Virtuality of the Body 
Filozofski Vestnik, vol. 2, Lubljana 1999, pp 153-164

Space does Matter. On Cyberbodies and other Bodies 
European Journal of Cultural Studies, Sage, vol. 2 (2), 1999, pp 209-229

1998    
Desire and Demand - Verlangen und Begehren - das Dazwischen - die Differenz 
noema, Nr. 48/August 1998, S. 65

Medien und Mediales. Überlegungen zu medialen Verfassung des Subjekts
metis. Zeitschrift für historische Frauenforschung und feministische Praxis, 13/1998, S. 64-79

1997    
Space does Matter. Erste Überlegungen zu einer Neuen Technologie des Geschlechts Feministische Studien: Multimedia, 1/1997, S. 34-47

Screening the Body: Zur medialen Materialität des Körpers 
Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften: leibhaft, 2/1997, S. 231-248

1996    
Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin …
in: KULTURELL, Magazin für Schule, Kunst und Gesellschaft, Nr. 25, 1996, S. 17-19

Volatile Bodies 
Rezension, Texte zur Kunst, 22/1996, S. 173-177

Joke Hermes Women’s Magazines Readers 
The European Journal of Communication Research, vol. 21, no 2, pp. 250-251

In-Between: Der Körper zwischen Narration und Information 
Tübinger Korrespondenzblatt, Nr. 47, 1996, S. 12-21

Klick my Desire - Begehren im digitalen Code 
Psychologie & Gesellschaftskritik: Technik und Erotik, 3/1996, S. 69-80

Geschlossene Gesellschaft? Zwischen Majorität und Minorität - Frauen in der Publizistik Rezension, Rundfunk und Fernsehen, 2/1996, S. 261-262

Queer at what?  
Queer Film-Festival-Katalog: Identities, Filmcasino Wien 1996, S. 42-43

Medienbilder - Körperbilder oder von Valie EXPORT zu Orlan 
Der Kunsthistoriker, Jg. 11/12, 1994/95, S. 103-107

1995   
 alt. feminism/alt. sex/alt. identity/alt. theory/alt. art. Anmerkungen zur theoretischen und medialen Zelebrierung virtueller Geschlechter und ihrer Körper 
springer, Hefte für Gegenwartskunst, 1. Jg./Heft 2/3, 1995, S. 32-41

Human Remainders and the Virtualization of Flesh. Die letzten Überlebenden, ihr Kampf gegen die virtuelle Klasse und das kanadische Klima. Arthur und Marilouise Kroker im Gespräch 
springer, Hefte für Gegenwartskunst, 1. Jg./Heft 2/3, 1995, S. 23-25

Men are lucky, they get women. Women just get men 
The Soap Guide (Begleitheft zum Soap-Opera-Projekt am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg gem. mit Dr. Alois Pluschkowitz)

The Body on the Edge. Körper - Geschlechter - Technologien 
Frauen Kunst Wissenschaft, Heft 20, 1995, S. 6-17

1994   
Was, wenn nur der Hund fernsieht. TV und Cultural Studies, Channel Surfer. Aktuelle Ansätze in der Fernsehtheorie und -forschung, 
Medien Journal, 1/1994, S. 1-9

Interview mit Thomas Elsaesser (gem. mit Dr. Alois Pluschkowitz) zu Ausbildungsfragen im audiovisuellen Bereich, Medien Journal 1/1994, S. 34-40

The Pleasure of the Interface. Beziehungsgeflechte in einer telematischen Kultur 
Teilabdruck in WoZ, Nr.4, 1994, S. 16

It`s so queer! Verschiebungen in der Differenz-Debatte im Rahmen einer feministisch-postmodernen Liaison 
Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 2/1994, S. 195-203

Zwischen Ekstase und Melancholie: Der Körper in der neueren feministischen Diskussion L'Homme. Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft, 1/1994, S. 28-44

Zur Indifferenz des Geschlechts 
Ausstellungskatalog zu »Oh Boy, it's a Girl« (19.07. - 09.09.1994)

Geschlecht und Schönheit. Von der Renaissance zur Postmoderne 
Ein Gespräch zwischen Daniela Hammer-Tugendhat, Otto Penz und Marie-Luise Angerer, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 3/1994, S. 413-423

Camera Obscura. A Journal of Film and Feminist Theory, BLIMP, Nr. 29, 1994, S. 52/53

Das neue Interesse am Körper 
Programmzeitschrift des Offenen Kulturhauses, Nr. 2, Linz 1994, S. 6-7

Zur Indifferenz des Geschlechts? 
Frauen in der Literaturwissenschaft: Postfeminismus, Rundbrief Nr. 43, 1994, S. 4-8

1993    
Body Options. Notes on the Body-Gender Discussion within Feminist Theory 
Video Networks (San Francisco), vol.17, no. 1, 1993, pp 13-16

The Pleasure of the Interface. Beziehungsgeflechte in einer telematischen Kultur 
Das Argument, Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften 201, 5/1993, S. 737-748

1992    
Über Ängstliche und Angstvolle. Weibliche und männliche Arbeitnehmer in der Öffentlichkeitsarbeit
Medien Journal, 3/1992, S. 161-165

Looking good and feeling great. Methodische Anmerkungen zur Bildanalyse 
(Projektgruppe ANISS), Medien Journal, 3/1992, S. 153-156

Feministische Theorien in der Medien- und Kommunikationswissenschaft 
mit Karin Stockinger (Hg.): Medien Journal, 3/1992, S.121-125

Online & Interviews

2014

mit Michaela Ott: Kein Denkabstand
Cargo, http://www.cargo-film.de/kunst/kein-denkabstand/


Affekt und Repräsentation – Blick und Empfinden
Zeitschrift für Geschlechterforschung und visuelle Kultur, Nr. 55, 2014
www.fkw-journal.de/index.php/fkw

2013
Was vom Jahr bleibt
Cargo, http://www.cargo-film.de/thema-reihe/material/was-vom-jahr-bleibt-1/

2012
Michaela Ott, Affizierung. Zu einer ästhetisch-epistemischen Figur, München 2010
http://www.zfmedienwissenschaft.de/?TID=69

2011
Vom Lauf der ›halben Sekunde‹
www.Kunsttexte.de (2011/1)

2010 
The skin is faster than the word. Kommentar zu Massumis »Ontomacht«
http://www.zfmedienwissenschaft.de/?TID=50

2009
Die Rückkehr der Fliege. Zur Vision einer Welt ohne den Menschen
http://www.recherche-online.net/recherche-2-2009.html

Interview
aus Anlass des Vortrags: Die Rückkehr der Fliege
http://science.orf.at/science/news/154765

2008 
Interview
Allianzen und Widerstände
http://www.thing-hamburg.de/index.php?id=670

2006
e-journal: Philosophie der Psychologie
Affekt und Begehren oder: Was macht den Affekt so begehrenswert?
http://www.jp.philo.at/ ,ISSN 1813-7784 

2004 
The making of ....... Begehren, digitales
http://www.medienkunstnetz.de

Publikationsliste

Publikationen (pdf)