Kunst - und Medienwissenschaften

Projekt 6 / 30

Erinnerungen
 
Erinnerungen Thumbnail #1
Erinnerungen Thumbnail #2
Erinnerungen Thumbnail #3

Erinnerungen

Memories

Personen:

Vera Drebusch

Geboren 1986 in Herdecke, Germany. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2010 bis 2015.

Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln

Entstehungsjahr: 2013
Kategorie: Installation

Betreuung:
Prof. Ute Hörner
Claudia Treckel

Quelle:
Projektarchiv der Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archivkhmde

Installation/Postkartenserie a 6 Stk. zum Mitnehmen, 2013 Diafotos von Zitaten aus Telefoninterviews zu der Frage ‚Was ist dein Bild zu Tschernobyl?‘
‚Vera Drebusch, Jahrgang 1986, beschäftigt sich in ihren Foto-, Text- und Medienarbeiten mit Zeitgeschichte und ihrer „Aktualisierung“ in Form von persönlichen Erinnerungen und Zeugnissen. Sie erhalten ihre Bedeutung dadurch, dass sich in ihnen die Linien individueller Lebensläufe und die Linien historischer Ereignisse treffen, wie im Knoten einer Schleife. In dem sie etwa in ihrer Umwelt die Erinnerung von Menschen abfragt, die der Generation angehören, in deren bewusste Wahrnehmung der Reaktorunfall in Tschernobyl von 1986 fällt, erhält sie Aussagen wie „Man darf den Mund nicht öffnen, wenn man rausgeht“. Diese Aussagen versinnlichen das abstrakt Drastische des fernen Ereignisses und übersetzen es in konkret Erlebtes, das man nachempfinden kann. Die Aussagen, die unmittelbar den Körper betreffen (die beispielsweise mit Essen oder Atmen zu tun haben) haben sogar die Kraft, das Nachempfinden quasi unumgänglich zu machen. Zu diesen Erfahrungen, die Vera Drebusch uns in die Gegenwart holt, gehört auch, dass man bestimmte Lebensmittel, die als besonders strahlungsanfällig gelten, nicht essen dürfte.
Die Pralinen, die sie den Galeriebesuchern zum Verzehr anbietet, sind mit damals “verbotenen” Zutaten hergestellt. Dass sie aus unbedenklichen Inhaltsstoffen bestehen, ist eigentlich immer Vertrauenssache.‘
Pressetext Galerie Nagel Draxler

Weitere Projekte: