Kunst - und Medienwissenschaften

Projekt 28 / 30

Folterkammer eines geometrisch Geübten
 
Folterkammer eines geometrisch Geübten Thumbnail #1
Folterkammer eines geometrisch Geübten Thumbnail #2

Folterkammer eines geometrisch Geübten

(Quintessenz)

Personen:

Sven Mann svenkhmde

Geboren 1970 in Idar-Oberstein, Germany. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln von 1999 bis 2002.

Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln

Projektart:
Diplom

Entstehungsjahr: 2002
Länge: 00:02:30
Kategorie: Installation

Betreuung:
Prof. Dr. Hans Ulrich Reck
Prof. Frans Vogelaar
Prof. Anthony Moore

Quelle:
Projektarchiv der Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archivkhmde

Das funktionale Modell repräsentiert eine flüchtige, in sich verharrende Anschauung. Es besteht aus einem würfelförmigen Bambusrahmen, in dessen Inneren Kugeln mit Fäden und Drähten aufgespannt sind. Die Konstruktion erscheint zunächst chaotisch, läßt dennoch Strukturen erkennen und nachvollziehen. Angekoppelte Lautsprecher übertragen mechanische Bewegungen auf das Modell und regen das System an. Diese Zuckungen sind unterschiedlich stark ausgeprägt und meist nur visuell wahrnehmbar. Die Übergänge dieser resonanten Zustände entsprechen der Basis einer analogen Sprache. Im koordinierten Spiel der Anregungen entstehen Vorstellungen, die Gedanken dinghaft werden lassen.

Weitere Projekte: