Kunst - und Medienwissenschaften

Projekt 7 / 30

Concrescence

Personen:

Sion Jeong kairoskyragmailcom

Geboren 1984 in Seoul, South Korea. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2008 bis 2014.

Mitarbeit:
Bernd Voss, Youngjik Jung, Dipl.-Ing. Martin Nawrath

Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln

Projektart:
Diplom

Entstehungsjahr: 2014
Kategorie: Klanginstallation

Betreuung:
Prof. Anthony Moore
Prof. Dr. Peter Bexte
Luis Negrón van Grieken

Quelle:
Projektarchiv der Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archivkhmde

Concrescence ist eine Installation, welche die physikalischen Eigenschaften von neun Edelstahlblechen
nutzt um Klänge zu erzeugen. Dabei werden die Edelstahlbleche wie Muskeln in Kontraktion versetzt und
scheinen selbstständig zu atmen. Ein Klangkörper entsteht
und ähnelt in Funktion und Aufbau dem menschlichen
Stimmapparat. Kinetik, Klang, Licht, Schatten und Reflexionen okkupieren den Raum und entfalten eine Komposition.

Con | cres | cence zeigt den Versuch, die Eigenschaften und Merkmale der Materialität zu bewahren und sie in einen Verbund zu bringen. Dieses „Zusammenwachsen“ erhält jede Eigenschaft des Einzelnen bei und schafft in der Konkretisierung einen neuen Organismus. In diesem Prozess werden die zuvor stummen Potenziale des Materials entfaltet.

Weitere Projekte: