Kunst - und Medienwissenschaften

Projekt 0 / 30

2012
 
2012  Thumbnail #1
2012  Thumbnail #2
2012  Thumbnail #3
2012  Thumbnail #4

2012

Personen:

Marcus Overbeck infofilmefahrerde

Geboren 1980 in Essen, Germany. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2002 bis 2008.

Website:
http://www.2012-derfilm.de

Mitarbeit:
Regie: Marcus Overbeck
Buch: Marcus Overbeck, Johannes Lierfeld
Kamera: Michael Jörg
Ton: Helene Seidl, Frank Rademacher, Jan Weiner, Leif Hatfeld, Andrew Mottl
Schnitt: Malte Wirtz, Annette zur Mühlen
3D-Modeling / Animation: Robert Leger, Ritch Heckmann, Edzard Fülbrunn
Compositing: Bartos Przybyla, Jonas Uebelin, Edzard Füllbrunn
Ausstattung: Slawomir Zajac, Thorsten Franzen, Semiramis Ceylan, Alice Sadri
Produktionsleitung: Jan Derksen
Musik: Martin Wiese, Siggi Kautz, Marcus Overbeck
Sounddesign: Hannes Marget
Casting: Dana Cebulla, BVC
Darsteller: Godehard Giese, Dieter Moor, Helmy Schneider, Georg Marin, Sarah Liu, Udo Thies

Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln

Preise, Auszeichnungen:
Westfälischer Filmpreis, Publikumspreis im NRW-Wettbewerb der mittellangen Filme, Kinofest Lünen 2009; Stipendiat des AV-Gründerzentrums Köln, 2011;

Projektart:
Diplom

Entstehungsjahr: 2008
Länge: 00:30:00
Kategorie: Spielfilm

Betreuung:
Prof. Peter F. Bringmann
Dr. Iris Kronauer
Prof. Peter Friedrich Stephan

Quelle:
Projektarchiv der Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archivkhmde

Wir schreiben das Jahr 2012. Mit Hilfe eines RFID-Implantats im Unterarm sind die Menschen gläsern geworden. Alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens werden von dem Großkonzern AETAS kontrolliert. Gabriel, ein subordiniertes Mitglied von AETAS, gerät durch den Suizid seiner Großmutter in die unerbittlichen Mühlen eines Überwachungssystems, in dem sich die Grenzen zwischen Wahrnehmung und (inszenierter) Realität in einem Verwirrspiel auflösen.

Weitere Projekte: