Art and Media Studies

 

Dr. Lilian Haberer

Stellv. Professorin Kunstgeschichte im Medialen Kontext
Art and Media Studies

Tel.:
+49-(0)221-20189-313 
Mail:
 
Filzengraben 8 - 10, 2. OG

Studium der Kunstgeschichte, Italianistik und Philosophie in Köln mit Gastsemester an der Università La Sapienza, Rom und Forschungsaufenthalten für Recherchen an der Bibliotheca Hertziana und im Archivio Segreto, Rom. Nach einem Volontariat am Museum Ludwig und der wiss. Assistenz für Rosemarie Trockel arbeitete sie an diversen kuratorischen Projekten für Museen und leitete mit Regina Barunke den Ausstellungsraum Projects in Art & Theory. Von 2007 bis 2014 war sie als wiss. Mitarbeiterin u. Projektkoordinatorin des DFG-Projekts Reflexionsräume kinematographischer Ästhetik und von 2011–2016 als wiss. Assistentin für Kunst des 20./21. Jh. am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln tätig. Seit Herbst 2015 ist sie Teil des Projektteams Labor für Kunst und Forschung: Mass Observation 2.0 an der Humanwiss. Fakultät der Kölner Universität. In ihrem nahezu fertiggestellten Habilitationsprojekt befasst sie sich mit Modernereflexionen und architektonischen Konfigurationen in installativen Räumen der Gegenwartskunst. Seit April 2016 vertritt sie die Professur Kunst im Medialen Kontext an der Kunsthochschule für Medien, Köln. 


Monografien | Herausgeberschaft

Display | Dispositiv. Ästhetische Ordnungen, München, erscheint im Sommer 2016 (Hg. mit Ursula Frohne u. Annette Urban)

Bildprojektionen. Filmisch-Fotografische Dispositive in Kunst und Architektur, Bielefeld, erscheint im Mai 2016 (Hg. mit Annette Urban)

Kinematographische Räume. Installationsästhetik in Film und Kunst (2012), München  (Hg. mit Ursula Frohne)

Sillke Schatz (2012), Hannover

Factories in the Snow. Text by Lilian Haberer. Works by Liam Gillick (2007), Zürich

Prinzip Raumbildung. Parallele Strukturen im Werk von Liam Gillick (2006), Nürnberg (Diss.)

Aufsätze (Auswahl)

Subtle Fractures in the perception modes of media politics. Staging photofilmic imagery as a form of countervisuality (2015)

in: Brianne Cohen/Alexander Streitberger (Hg.): The Photofilmic. Entangled Images in Contemporary Art and Culture, Leuven, 257–279

 

Rhythm of the Interval. Projection, Circulation and Fragmentation of Images and Words in Tris Vonna-Michell's Art practice (2015)

in: PhotoReasearcher 24, Special Issue: Slide Show (guest editor: Jelena Stojkovic), 48–57

 

Der Raum des Denkens. Überlegungen zur Rolle der Diagrammatik für die Theoriebildung einer ,dekonstruktivistischen' Architektur (2013)

in: Dietrich Boschung/Julian Jachmann (Hg.): Diagrammatik der Architektur, München, S. 194–226

 

Kinematographischer Räume – Zur filmischen Ästhetik in Kunstinstallationen und inszenierter Fotografie. Einführung (2012)  

Modernereflexionen. Schwellenmomente architektonischer und filmischer Rahmungen in der zeitgenössischen Kunst (2012)

beide in: Ursula Frohne/Lilian Haberer (Hg.): Kinematographische Räume. Installationsästhetik in Film und Kunst, München, S. 9–52, S. 127–167